Diversity an Hochschulen gemeinsam gestalten

Das Service Learning Seminar „Diversity an Hochschulen gemeinsam gestalten“ hat das Ziel theoretisches Wissen zu Fragen von Inklusion, Integration und Diversity zu vermitteln und mit praktischen Projekten zu verknüpfen. Dabei wird in dem auf jeweils zwei Semester angelegten Seminar der Fokus auf die organisatorischen, didaktischen und baulichen Strukturen deutscher Hochschulen in Bezug auf ein barrierefreies und inklusives Studium gerichtet. Hierzu werden zentrale Themen, wie etwa nach der Vereinbarkeit von Beeinträchtigungen und Studium oder der Umsetzung von Rechten nach der UN-Behindertenrechtskonvention gemeinsam mit Studierenden mit und ohne Beeinträchtigung angesprochen.

Der theoretischen Auseinandersetzung mit dem Thema folgt eine praktische Einheit, in der die Studierenden eigenständig Projekte entwickeln und im Laufe eines Semesters realisieren. Beispiele aus den bisherigen Projektphasen:

  • Awareness-Fotoausstellung zum Thema nicht sichtbare Erkrankungen
  • Neugestaltung eines Ruheraums am Campus der HHU
  • Studierendenbefragung zum Thema „Wohlbefinden an der Heinrich-Heine-Universität“

Unterstützung und konkrete Anregungen für die Projekte erhält das Seminar durch die enge Kooperation mit universitätsinternen und externen Partnern, wie beispielsweise der Diakonie Düsseldorf, der Diversity Beauftragten der Stadt Düsseldorf und der Diversity Koordinierungsstelle der Heinrich-Heine-Universität.

Kooperationen

Workshop „Aufstehen gegen Rassismus“

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded.
I Accept

Impressionen

2020-06-03T11:16:00+02:0011. Mai 2020|