Digitalisierung und Bildung – Wo stehen wir? Was brauchen wir? Auf der #KonfBD18

  • For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded.
    I Accept

Deutschlands führende Experten im Gespräch mit Prof. Dr. Heiner Barz
Alle reden von Digitalisierung, manche sehen sogar die Anzeichen einer digitalen Bildungsrevolution. Allerdings kommt der von der Bundesregierung schon 2016 angekündigte „DigitalPakt#D“ nicht in die Gänge und im Bildungssystem gibt es zwar ein paar digitale Experimente – von einem flächendeckenden digitalen Aufbruch der 40.000 Schulen in Deutschland allerdings ist nichts zu sehen. Andere verweisen darauf, dass Medienkompetenz eine Grundlage in kognitiven Fähigkeiten braucht, die im Kindesalter gerade durch Erfahrungen in der wirklichen Welt ermöglicht werden müssen– statt durch „Wischen“, „Daddeln“ und „Chatten“ auf Touchscreens. Was also braucht das Bildungssystem heute um fit für die digitale Herausforderung zu werden? – Am Rande der Konferenz des „Forum Bildung Digitalisierung“ in Berlin (15./16.11.2018) konnte ich Deutschlands führende Experten und innovative Praktiker zu ihrer Sicht auf das Thema interviewen.

  • Prof. Dr. Andreas Schleicher, Direktor der Bildungsabteilung der OECD, Paris, Initiator und Koordinator der internationalen PISA-Erhebungen, Keynotespeaker auf der Konferenz „Forum Bildung Digitalisierung“
  • Dr. Jörg Dräger, Vorstand der Bertelsmann-Stiftung, zuvor 2001-2008 Senator für Wissenschaft und Forschung (HH) und Autor des Buches „Die digitale Bildungsrevolution“ (2015)
  • Martin Spiewak, Redakteur der Wochenzeitung DIE ZEIT, zuständig für den Bereich Bildung und Wissenschaft, als Moderator auf der Konferenz „Forum Bildung Digitalisierung“ im Einsatz
  • Maike Schubert, Schulleiterin der Freiherr-vom-Stein-Gemeinschaftsschule, Neumünster, einer Pionierschule für digitales Lernen (ausgezeichnet u.a. mit dem Deutschen Schulpreis 2014)
  • Adrian Krawczyk, Architekt, Behörde für Schule und Berufsbildung, Hamburg. Er präsentierte die Google-Zentrale in Zürich als Vorbild für eine perfekte Ganztagsschule mit Coworking-Arbeitsplätzen, Besprechungs- und Rückzugsmöglichkeiten, Sporthalle und guter Verpflegung.
  • Arndt Kwiatkowski, Gründer und Geschäftsführer von Bettermarks, einer interaktiven Mathe-Lernplattform, mit der Schulen seit 2008 traditionelle Schulbücher ergänzen und ersetzen können.
2019-08-08T12:30:50+00:0018. November 2018|